Damen 1

Hintere Reihe:
Teammanager Hans-Werner Müller, Yuliya Kucher, Maureen Eyermann, Jana Sehn, Tessa Koch, Klara Schumacher, Leonie Krebs, Co-Trainer Lukas Huwig
Mittlere Reihe:
Trainer Markus Berndt, Nadine Nothof, Anna Bossmann, Fabienne Hoffmann, Nathalie Wagner, Valerie Chaumet, Diana Josic, Betreuer Georg Bruxmeier
Untere Reihe:
Claudine Bendun, Jacqueline Nätzer, Kathrin Chomiak

Einzigartiges Ende und Neubeginn

Mit der Saison 2019/2020 ging eine Runde zu Ende, die wahrscheinlich auf Jahre einzigartig sein dürfte. In diese Saison fallen u. a. Die erste Spielzeit als Handballfreunde Köllertal, ein vorzeitiger Trainerwechsel und ein vorzeitiges Saisonende aufgrund einer Pandemie. Dies alles konnte das Team zu Saisonbeginn sicherlich nicht abschätzen.

Im Vorfeld hatte die Mannschaft die sportliche Zielsetzung aufgrund der Abgänge und des kleinen Kaders nicht sehr hoch gehängt. Trotzdem ist man seinem Ziel schnell hinterhergelaufen und hat dann durch einen Wechsel auf der Trainerposition versucht, neue Impulse zu setzen. Dem Trainergespann Markus Berndt und Lukas Huwig ist dies auch recht ordentlich gelungen, obwohl sie es auch nicht aus der Abstiegszone geschafft haben. Aber man war davon überzeugt, dass dieses Ziel in den restlichen Spielen aufgrund der wesentlich positiveren Stimmung in der Mannschaft und den letzten Ergebnissen sportlich erreicht worden wäre.

Aufgrund der Regelungen zum vorzeitigen Saisonabbruch stand am Ende der Klassenerhalt fest und wie fast immer nach einer Saison einige Abgänge . Die Abgänge von Marion Müller, Karoline Bittern, Michaela Both, Blerta Ilazi, Annika Schlegel, Alexandra Bos und Alexandra Deutgen schmerzen uns nicht nur sportlich, sondern es gehen uns auch starke Persönlichkeiten verloren. 

Dies sind für die Saison 2020/2021 aber nicht die einzigen Änderungen. Die RPS-Liga wird aufgrund der aktuellen Situation und der getroffenen Auf- und Abstiegsregelung in zwei Staffeln ausgetragen. Für die HFK bedeutet das, dass in einer 9er-Staffel gespielt wird, die nur aus Mannschaften aus den Landesverbänden Pfalz (TG Waldsee, VTV Mundenheim, TSV Kandel, TSG Friesenheim, SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam, TV 03 Wörth) und dem Saarland (SV 64 Zweibrücken, HSG TVA/ATSV Saarbrücken, HF Köllertal) besteht. 

In der kommenden Saison ist Markus Berndt ohne Doppelbelastung für die Damen der HFK verantwortlich. Lukas Huwig ist weiterhin als Co-Trainer an Bord, aber richtet seinen Fokus auf die weibliche A-Jugend. Hier werden die Zwei Hand in Hand arbeiten, da ein gemeinsames, sportliches Konzept verfolgt wird, um in den kommenden Jahren wesentlich besser auf Abgänge reagieren zu können. 

Im Kampf um die Punkte hat zum Ende der letzten Saison Yuliya Kucerova bereits die Mannschaft verstärkt. Zusätzlich werden Nadine Nothof (2. Mannschaft), Diana Josic (Ramat Gan, Israel), Jaqueline Nätzer (HSG Ottweiler/Steinbach) und Maureen Eyermann (HC Saarbrücken) die Mannschaft komplettieren. Außerdem hat sich im Laufe der Vorbereitung ein erweiterter Kader an A-Jugendspielerinnen gebildet, auf die Trainer Markus Berndt zurückgreifen kann und wird.

Nach der einzigartigen letzten Saison, den vielen Abgängen und den anstehenden Herausforderungen will sich die Mannschaft im kommenden Spieljahr besser verkaufen. Die erste Damenmannschaft der HF Köllertal freut sich auf eine möglichst verletzungs- und sorgenfreie Saison 2020/2021.