Am 07.10.2019 war es endlich wieder so weit: Die Herbstfahrt startete. Dieses Jahr fuhren wir mit einer kleineren Gruppe in die geliebte Ahrhütte. Mit 20 Teilnehmern, acht Betreuern und natürlich unserem 5 Sterne Koch Detlef machten wir uns auf den Weg.

In der Ahrhütte angekommen, bezogen wir die Zimmer, die Koffer wurden ausgepackt und das Haus erkundet. Nach dem Abendessen wartete das Highlight des Abends auf uns: Der Casinoabend!! Für „Such die Dame“, „Punkteschießen“ und viele weitere Spiele gab es Chips zu gewinnen. Wer am Ende des Abends die meisten Chips gewonnen hatte, war der Gewinner. Dieses Jahr war der glückliche Gewinner Tom. Nach dem erfolgreichen Abend ging jeder in sein Zimmer oder spielte im Aufenthaltsraum noch ein wenig Karten, bis es dann für jeden ins Bett ging.

Am nächsten Morgen vor dem Frühstück, als noch alle schliefen, erschallte plötzlich wunderschöne, laute Musik durch das ganze Haus. Es war deutlich zu hören: Saina und Jogi sind da! Nach der großartigen Aufweckaktion schlichen überwiegend müde Gestalten aus ihren Zimmern und machten sich auf zum Frühstück. Als alle etwas wacher wurden und gut gefrühstückt hatten, machten wir uns auf nach Köln. Dort fuhr uns der Schokoladenmuseumsexpress zum Schokoladenmuseum. Hier erfuhren wir sehr viel über Schokolade, zum Beispiel woher die Kakaobohnen für die Schokolade kommen, wie Schokolade hergestellt wird, wie sie verpackt wird und noch vieles mehr. Am Besten war aber der Schokobrunnen!!! Dort bekam jeder eine in Schokolade getunkte Waffel. Es war ein sehr interessanter und leckerer Ausflug.
Nach zwei Stunden im Museum liefen dann alle in Kleingruppen durch Köln, bis wir uns wieder auf den Weg zur Ahrhütte machten. Dieses Jahr schafften wir es sogar, dass sich wirklich niemand verfuhr, sogar Jessi nicht. Nach dem Abendessen, welches natürlich wie jedes Jahr ein Gaumenschmaus war, startete der gemütliche Filmabend. Während der Film „Ab durch die Hecke“ lief, konnte aber auch für die Halloweenparty gebastelt werden.

Am Mittwoch war unser Haustag. Wir konnten ausschlafen und frei entscheiden, was wir an dem Tag machen wollten. Wir bastelten für die Halloweenparty weiter, konnten Turnbeutel selbst gestalten, Spiele spielen und was uns noch so einfiel. Es war ein sehr gemütlicher Tag, was jedem sehr gut gefiel. Am Abend, als es dunkel wurde, wartete der Gruselkeller auf uns. Nicht, dass der Keller in der Ahrhütte nicht schon so gruselig genug wäre, wurde er durch die Dekoration und unsere Darsteller um einiges gruseliger. Während eine Gruppe im Keller war, konnten diejenigen, die schon fertig waren, oben im Meditationsraum einer Gruselgeschichte zuhören. Nachdem sich alle wieder von dem Gruselkeller einigermaßen erholt hatten, ging es auch nach der wirklich allerletzten schnellen Runde UNO ins Bett.

Am Donnerstag fuhren wir direkt nach dem Frühstück ins Spaßbad. Rutschen, Whirlpools, Außenbecken und noch vieles mehr machten die Zeit im Schwimmbad spaßig für jeden. Und wie das so ist, vergeht die Zeit immer am schnellsten, wenn es Spaß macht. Also machten wir uns auf den Weg zurück. In der Ahrhütte angekommen ruhten sich einige noch aus, um für den letzten Abend, der das Thema Pyjamaparty trug, fit zu sein. Nach dem Abendessen ging es dann los. Jeder kam in seinem Schlafanzug und wir feierten zusammen den letzten Abend der Herbstfahrt. Außerdem wurden an dem Abend noch ein paar Preise verteilt, wie zum Beispiel „Der schönste Pyjama“, „Gewinner des Casinoabends“ und natürlich „Der beste Koch“. An diesem Abend ging niemand früh ins Bett. Manche feierten drinnen weiter und die anderen machten draußen ein Feuer. Doch schließlich fielen alle müde ins Bett.

Am letzten Tag nach dem Frühstück packte jeder seinen Koffer, die Zimmer wurden sauber-gemacht und jeder half auch die ganze Ahrhütte wieder so zu hinterlassen, wie wir sie vorgefunden hatten. Um 10 Uhr fuhren die letzten Autos los in Richtung Acker.

Und so war auch die Herbstfahrt 2019 vorbei. Eine Woche voller Spaß mit Freunden geht immer wieder sehr schnell vorüber. Die Vorfreude auf nächstes Jahr ist bei jedem riesengroß. Wir freuen uns auch darauf, wenn nächstes Jahr wieder mehr Kinder mitfahren wollen.
Der größte Dank geht an die Betreuer, die jedes Jahr wieder eine super tolle Woche organisieren. Ohne euch wäre die Herbstfahrt nicht so reibungslos verlaufen.
Nicht zu vergessen ist unser Koch Detlef, der uns jedes Jahr aufs Neue mit seinen Kochkünsten verzaubert. Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Johanna und Jogi 😉🤩


Die Anmeldung für die Herbstfahrt 2020 (12.-16.10.) könnt ihr euch jetzt schon herunterladen: